Warum Ihre Story schreiben?


neu

Sehr geehrter LifelineStory-Besucher,

 

jedes Leben und jede erlebte Geschichte aus dem Leben ist kostbar und sollte nicht vergessen werden. Sollten Sie sich immer noch die Frage stellen, warum Sie ihre Story - also ihre Geschichte - aus ihrem Leben schreiben sollten? ... hier sind einige Antworten:

 

1. Ihre Geschichte ist erzählenswert:

 

Jede erlebte Geschichte ist kostbar und sollte nicht vergessen werden. Jedes Erleben als Teilschichte aus Ihrem Leben ist erzählenswert. Das fördert Erfahrung, Selbsterkenntnis, Inspiration und Kreativität. Im Erinnern finden wir nicht nur Vergessenes wieder, sondern auch Lebenslinien und neue Perspektiven.

 

Ihr fantasievolles, spannendes oder dramatisches Erlebnis lässt sich auf verschiedene Weise erzählen: Als Lebens-, Kinder-, Jugend-, Liebes-, Abenteuer-, Reise-, Krimi-, Fantasie- oder Eventgeschichte (um nur einige zu nennen). Zudem ermöglichen literarische Darstellungsformen es, mit Selbstbeschreibungen zu spielen und andere Deutungen im Bezug zu Ihrer erlebten Geschichte zu wagen.

 

Sie entscheiden, welches Erleben Sie mitteilen wollen. Sie können von Schlüsselerlebnissen und von Wendepunkten in Ihrem Leben ausgehen oder auch chronologisch vorgehen. Mit Ihrer Geschichte aus Ihrem Leben begegnen Sie sich selbst auf neue Weise und kommen zugleich mit Anderen ins Gespräch, indem Sie ihre Lebenserinnerungen und Lebenserfahrungen weitergeben.

 

2. Ihre Geschichte ist das ideale Geschenk:

 

Ob Sie sich selbst mit Ihrer Geschichte beschenken oder es als Anlass nehmen um damit Ihrem Partner, Familienangehörigen, oder Freunden eine Freude zu bereiten – es ist in jedem Fall das ideale Geschenk. Ob zur Hochzeit, zum Geburtstag, zu Weihnachten, als Liebesbeweis oder einfach nur als besondere Überraschung: Es gibt unzählige Gelegenheiten, um jemandem mit Geschenken eine Freude zu bereiten.

 

Je nach Anlass können sich die Geschenke natürlich deutlich unterscheiden: An Weihnachten werden traditionell die wertvollsten Geschenke besorgt, zu Hochzeiten benötigt man ein Präsent, das Braut und Bräutigam gleichermaßen gefällt und zum Jubiläum überreicht man ein Präsent als Danksagung und Erinnerung der vergangenen Jahre. Für alle Geschenkanlässe gilt jedoch: Wer nicht nur Gegenstände, sondern Erlebnisse verschenkt, liegt garantiert immer goldrichtig! Denn eine Geschichte aus Ihrem Leben, das in einem Buch festgehalten wurde, ist immer ein besonderes Geschenk, mit dem man auf die ganz persönlichen Wünsche des Beschenkten eingehen und ihm damit zeigen kann, wie gut man ihn und seine Vorlieben kennt.

 

Und natürlich lassen sich auch die verschiedenen Geschmäcker der Geschlechter bedienen: Mit Ihrer Geschichte als Buch erhalten Sie das ideale Geschenk für den Mann genauso wie ein Geschenk für die Frau. So wird schenken zum Kinderspiel! Sie werden sehen, wie einfach es ist, z. B. das nächste Geburtstagsgeschenk zu finden - egal ob es ein Geburtstagsgeschenk für einen Mann oder ein Geburtstagsgeschenk für eine Frau sein soll.

 

Aber nicht nur zu bestimmten wiederkehrenden Anlässen werden Geschenke gemacht, sondern gerade die kleinen Überraschungen zwischendurch sorgen oft für besondere Freude. So gibt es für originelle Geschenke - was Ihre Geschichte als Buch mit Sicherheit ist - immer einen Anlass.

 

3. Ihre Geschichte ist der ideale Roman:

 

Mit einer realen Romanvariante Ihrer erlebten Geschichte vermischen Sie Tatsachen und Erdachtes. Der Leser erfährt nicht, welche Teile wahr sind und welche Teile Sie als Autor erfunden haben. Insofern wird diese Variante Ihrer erlebten Geschichte genauso geschrieben wie jeder andere Roman auch. Nur anders als bei einem fiktiven Roman haben Sie die inhaltliche Geschichte wirklich erlebt – zumindest größtenteils.

 

Eine gute Geschichte aus dem Leben kennzeichnet sich dadurch, dass sie tatsächlich ein Erlebnis erzählt und dabei genauso lebendig ist, wie das Leben selbst. Das bedeutet, es geht in einer real erlebten Geschichte nicht darum, nüchtern bestimmte Erlebnisse aufzuzählen oder bestimmte Ereignisse zu reflektieren.

 

Es geht vielmehr darum, ihre authentische und wahrgemäße Geschichte mit ihren unterschiedlichen Höhen und Tiefen, Zielen und Wünschen, Gedanken und Gefühlen, Entscheidungen und Hintergründen – und insbesondere mit den erlebten Emotionen - zu erzählen. Dabei können Sie als Autor jedoch immer selbst entscheiden, was und wie viel Sie mitteilen möchten. Das bedeutet, Sie als Autor bestimmen darüber, ob Sie mit ihrer Geschichte chronologisch vorgehen oder ihre Geschichte an einem Schlüsselerlebnis oder einem bestimmten Wendepunkt ihres Lebens beginnt.

 

Zudem können Sie als Autor über das erzählen, was ihnen wichtig und erzählenswert erscheint, genauso aber auch alles das weglassen, was Sie selbst für unwichtig halten oder von dem Sie denken, es passt nicht in das von ihnen gewünschte Gesamtbild. Ihre Geschichte muss außerdem auch nicht zwangsläufig in der Ich-Form geschrieben werden – und wenn Sie es ganz abstrakt wollen, wählen Sie sogar andere Namen für die Personen in der von Ihnen geschriebenen „Geschichte Ihres Lebens“.

 

4. Ihre Geschichte ist die ideale Leselektüre:


Sie haben ein wirklich fantasievolles, spannendes oder dramatisches Erlebnis erlebt? ... und sich dazu entschieden diese erlebte Geschichte als reale Romanvariante zu schreiben, dann fügen Sie diesem Schritt noch einen zusätzlichen Schritt hinzu und bieten Ihre Geschichte als Buch oder eBook auch interessierten Lesern zum Erwerb an. So erfreuen Sie nicht nur sich mit ihrem Buch sondern auch interessierte Leser - und verdienen ganz nebenbei noch etwas Geld hinzu. Wenn Sie mit „Lifeline-Stories“ - und dahinter steht der IDB-Verlag - ihr Buch schreiben, umsetzen und drucken lassen, können Sie ihr Buch danach auch über den „Lifeline-Buchshop“ zum Verkauf anbieten.

 


neu